SPLASH Models. Paar mittleren Alters.

zukunftsorientierte Planung

Nachdem unser Sohn zu seiner Freundin gezogen war, haben wir gebaut. Einen kleinen Bungalow für uns beide. Im Fokus stand dabei elegante Barrierefreiheit, vor allem im Bad. Deswegen wurde dies großzügig geplant und die Ausstattung mit viel Bedacht gewählt: Heute sieht man dem schicken Designbad nicht an, was es morgen im Bedarfsfall an echten Alltagshilfen für uns bereithält.

Das Wohlfühlbad mit Wohncharakter heute:

Passend zur gesamten Architektur des Bungalows erhält es viel Licht, verfügt über ein Atrium und lädt mit einer gemütlichen Sitzgelegenheit zum Verweilen ein. Der großzügige bodengleiche Walk-In-Duschbereich verspricht pure Bewegungsfreiheit, am Doppelwaschtisch sorgt ausreichend Stauraum in den Unterschränken für Ordnung und die komfortable Designbadewanne hat den Platz im Rampenlicht erhalten.

Heute freuen wir uns täglich über den wohnlichen Charakter und die angenehme Atmosphäre in unserem neuen Bad im eigenen Haus. Und über das sichere Gefühl, dass es auch noch dann Selbständigkeit für uns bietet, wenn einer von uns in seiner Beweglichkeit eingeschränkt sein wird. Unser Profi in der Badausstellung konnte uns in der Planungsphase auch sofort die Bedenken nehmen, dass wir zugunsten von Sicherheit und Komfort Kompromisse beim Design machen müssten: „Es kann alles beim Bau so vorbereitet werden, dass man ein tolles Designbad später nach und nach mit Alltagshilfen ausstatten kann“.

Badplanung Grundriss von Stephan Pöppelmann. Ansicht von oben.
Grundriss mit zwei Waschbecken, freistehender Badewanne, Dusche.

Das wohnliche Wohlfühlbad von morgen: komfortabel & barrerefrei

Der Badplaner hat uns nicht zu viel versprochen – wir wissen ganz genau, dass wir uns auf das Potenzial verlassen können, was noch in unserem Bad „versteckt“ ist: Er plante für die Dusche eine minimalistische Glasabtrennung, die später halbhoch durch ein Zwischenwandelement ersetzt werden kann. Der Vorteil: An
der halbhohen Wand werden dann Haltegriffe nachgerüstet für unsere Standfestigkeit in der Dusche. Gleichzeitig dient das Badgestaltungselement auf der anderen Seite dann als Sitzbank. Was ich schon jetzt regelmäßig nutze, ist die „Fußbank“ unter den Duscharmaturen. Das ist einfach angenehm für die Bein- und Fußpflege. Später stelle ich mir dort einen komfortablen Duschhocker hin. In der Badausstellung wurde uns so ein Hocker schon gezeigt: grazil und schick, dabei praktisch und sicher. Auch an der Badewanne kann ein eleganter Haltegriff angebracht werden. Die Waschtische hat unser Badprofi so ausgesucht, dass man im Bedarfsfall einfach den Unterschrank weglassen kann und sich so eine Sitzmöglichkeit an dem formschönen Waschbecken ergibt. Die eleganten Handtuchhalter links und rechts sind gleichzeitig in ihrer Funktion als Stützgriffe stabil und fest verankert.

HEUTE WIE MORGEN PURER KOMFORT IN SCHICKEM OUTFIT

Und am WC sind im Vorwandelement ebenfalls die entsprechenden Vorkehrungen getroffen, um Wandstützgriffe nachträglich zu installieren. Der Hinweis auf mehr Komfortbedarf für eingeschränkte Bewegungsfreiheit im Alter hat mir heute schon einen täglichen Wellnessaspekt verschafft: Auch mein Mann war schnell überzeugt von einem AquaClean Dusch-WC, da auch er die Vorteile für eine bequemere, leichtere Körperhygiene für später erkannte. Mittlerweile möchte er das kleine „Wunderwerk“ der neuesten Geberit Generation nicht mehr missen. Es sieht schick aus und alle Funktionen lassen sich bequem ohne Verrenkungen per Fernbedienung steuern. Der entscheidende Clou dieser geschickten Planung eines barrierefreien Designbads mit Zukunftspotenzial war die Vorwandinstallation. Sie „versteckt“ in sich eben nicht nur z. B. die Technik für unser modernes Dusch-WC, sondern auch sämtliche Vorrichtungen, die später ganz leicht zugänglich sind, um nachträglich Griffe und ähnliches anzubringen. Freunde von uns hat die Idee des nachrüstbaren Konzepts angesteckt. „Ein neues Haus bauen wollten wir aber nicht gleich – nur für ein neues Bad“, meinten sie. Wir haben ihnen für die Planung und Umsetzung die SPLASH Badausstellung empfohlen – denn natürlich sind all diese Möglichkeiten mit den Badprofis auch ganz einfach bei einer Modernisierung zu verwirklichen.

Zeichnung einer Vorwandinstallation für Toilette und Haltegriffe am Waschbecken.
Barrierefreies Badambiente mit begehbarer Dusche, unterfahrbareres Waschbecken, Duschhocker, Sitzbank. Badplanung von Innenarchitekt Stephan Pöppelmann.
Portreait von Stephan Poeppelmann innenarchitekt in schwarz weiss.
Stephan Pöppelmann

TRAUMBAD MASSGESCHNEIDERT: INDIVIDUELLE KONZEPTE DANK VORWANDTECHNIK

Wie hier im neuen Bad des Ehepaars Lankes entsteht ein maßgeschneidertes Traumbad, das nachträglich dezent mit perfekt passenden Alltagshilfen ausgestattet wird, immer mithilfe sogenannter Vorwandinstallation(en). Bei all meinen Badplanungen, sagt Stephan Pöppelmann, spielt die Vorwandtechnik eine große Rolle, denn sie bietet unendliche Möglichkeiten in der Raumgestaltung. Mit ihr kann ich Räume völlig neu aufteilen: Raumhohe oder halbhohe Wände gliedern das Bad in einzelne Zonen und ermöglichen eine bessere, individuellere Raumstrukturierung. Vorwände wie das System GIS von Geberit werden aus einem stabilen Tragwerk errichtet. Darin ist die gesamte Sanitärtechnik enthalten. Die Vorwand wird beplankt, also mit speziellen Gipsplatten für Feuchträume verschlossen und schließlich verfliest oder mit einer anderen gewünschten Designverkleidung versehen. Installationsleitungen und Spülkästen – alles verschwindet später hinter den Fliesen, jedoch ohne, dass  dafür die gemauerte Wand aufgeschlagen werden muss. Ein weiteres Plus: Die Vorwand schafft neue Ablageflächen und in der Wand können sich außerdem Einbauschränke oder Spiegelschränke verbergen. Das Bad ist nicht nur einfach zu reinigen, sondern bequem und großzügig. Und dabei ist es für den Bauherrn – wie im vorliegenden Beispiel des Ehepaars, beide Mitte 50, das sich beim Neubau jetzt schon mit dem Alter beschäftigt – gut zu wissen, dass nicht alle Funktionen sofort eingebaut werden müssen. Vieles kann mit der Geberit Vorwandinstallation auch Jahre später nachträglich realisiert werden, wie die Geruchsabsaugung oder das Dusch-WC, genau wie die Haltegriffe. Entscheidend ist, dass die dafür notwendige Technik wie die Befestigungsplatten, ein Stromanschluss oder zusätzliche Wasseranschlüsse bereits in der Vorwand vorgesehen ist.

Radius:
Land: