Ästhetik der Asymmetrie – ergonomisch, stilvoll, extravagant Badewanne Asymmetric Duo von Kaldewei spielt gekonnt mit gestalterischen Gegensätzen und funktionaler Ergonomie

Stilempfinden mit Pioniergeist zu vereinen, die Synthese von Komfort und Eleganz zu vollenden und dabei die sorgfältige Liebe zum Detail nie aus den Augen zu verlieren - dieser Aufgabe stellt sich Kaldewei bei der Entwicklung neuer Produkte immer wieder aufs Neue. Mit der Badewanne Asymmetric Duo präsentiert der europäische Marktführer für Bade- und Duschwannen ein feinsinniges Designobjekt fürs Bad, das gekonnt mit dem Prinzip der Ungleichheit spielt: Zeitlos ästhetische Formensprache trifft auf komfortable Funktionalität in Form eines einseitig breiten Wannenrandes, der sowohl als Sitz- oder Ablagefläche als auch zur individuellen Positionierung von Armaturen genutzt werden kann.

Spannung durch kontrastreiche Ungleichheiten

So individuell wie der moderne Mensch, so individuell sollte auch sein Badezimmer als Ort der völligen Intimität sein. Bäder, in denen der Badende die Möglichkeit erhält, Funktion und Genuss harmonisch vereint in einer designorientierten Wanne zu erleben, sind demnach das Maß aller Dinge. Mit der neuen Asymmetric Duo hat Kaldewei eine Badewanne kreiert, die diesem Anspruch mehr als gerecht wird: Durch ihr zeitlos-elegantes und geradliniges Design mit klaren Strukturen und organischer Innenform avanciert das Modell aus dem Avantgarde-Segment des Ahlener Unternehmens zu einem stilvollen Mittelpunkt im modernen Bad. Einen reizvollen Kontrast zur ergonomischen und fließenden Prägung des Wanneninneren bildet die präzise und klare Formgebung des asymmetrischen, einseitig breiteren Wannenrandes. Ein optisches Highlight, welches nicht nur Spannung erzeugt, sondern dem Badenden je nach Ausrichtung der Wanne zudem unterschiedliche Nutzungsmöglichkeiten bietet und sich so dessen individuellen Bedürfnissen nach Funktionalität optimal anpasst.

  • Eine Badewanne mit Komfortzone

    Durch den breiter konzipierten Wannenrand, je nach Wannengröße 12 cm, 15,5 cm oder 18,5 cm, erhält die Asymmetric Duo eine räumlich erweiterte Dimension. Wird er zur Wand hin ausgerichtet, bietet seine großzügige Gestaltung die Möglichkeit, Wannenrandarmaturen vollkommen individuell zu positionieren. Ebenso kann der Badende den Wannenrand als geräumige Ablagefläche für Badutensilien, Bücher oder Kerzen nutzen. So lässt sich das Bad in stimmungsvollem Ambiente genießen und man kann sich für entspannende Stunden von den alltäglichen Pflichten zurückziehen, ausgiebig im warmen Wasser versinken und wunderbar die Seele baumeln lassen - und hat alles hierfür Benötigte stets in bequemer Reichweite. Bei der Ausrichtung des breiteren Wannenrandes zum Raum hin lässt sich dieser hingegen als besonders komfortabler Ein- oder Ausstieg nutzen. Nicht nur ältere Menschen, sondern auch Kinder und Erwachsene profitieren von dieser außerordentlichen Bequemlichkeit und Sicherheit, die ihnen die Möglichkeit bietet, im Sitzen einen Moment auf dem breiten Rand zu verweilen, bevor sie in die Wanne steigen oder diese verlassen.

  • Ästhetische Details, homogene Materialität

    Elegant und ausgewogen unterstreicht der vollkommen bündig in den Wannenboden eingelassene, rechteckige und emaillierte Ablaufdeckel in Wannenfarbe das in sich geschlossene Design der Asymmetric Duo. Auf Wunsch sorgt ein ebenfalls emaillierter Überlaufknauf für eine homogene Farbgestaltung und Materialität. Dabei kann der Überlauf entsprechend der Einbausituation auf der Seite mit dem breiten Wannenrand oder auf der gegenüberliegenden Wannenseite positioniert werden. Die von Phoenix Design Stuttgart/Tokio entworfene Asymmetric Duo ist in drei verschiedenen Abmessungen erhältlich: 170 x 80, 180 x 90 und 190 x 100 Zentimeter. Als außergewöhnlicher Blickfang avanciert sie so in den unterschiedlichsten Raumkonzepten zum stilvollen Designobjekt, das gekonnt mit gestalterischen Kontrasten spielt und sich mit dem reizvollen Charme der Asymmetrie umgibt.