Glasveredelung „HÜPPE Anti-Plaque“ als reinigungsfreundlich, dauerhaltbar und schmutzabweisend geprüft

Die Glasveredelung „HÜPPE Anti-Plaque“ überzeugt seit 18 Jahren Bauherren und Sanitärprofis gleichermaßen. Als leistungsstarke Oberflächenveredelung sorgt sie für die leichte Reinigung und den dauerhaften Glanz einer Duschabtrennung aus Glas. Jetzt bestätigte auch der TÜV-Rheinland ihre Dauerhaltbarkeit für mindestens zehn Jahre. Eine Glasduschabtrennung in der hochwertigen Glasqualität „HÜPPE Anti-Plaque“  behält danach auch langfristig ihre reinigungsfreundlichen und schmutzabweisenden Eigenschaften.

Eine Glasduschabtrennung findet sich heute in fast jedem modernen Bad. Oft genug ist sie eine ästhetische Bereicherung der Badgestaltung. Angetrocknete Wasserrückstände können jedoch unschöne Spuren auf dem Glas hinterlassen, vor allem, wenn sie nicht regelmäßig entfernt werden. Von Gläsern, die mit der schmutzabweisenden Veredelung „HÜPPE Anti-Plaque“ ausgerüstet sind, perlt Duschwasser deutlich schneller und rückstandsarm ab. Die Glasflächen lassen sich einfach, ohne großen Kraftaufwand und scharfe Reinigungsmittel säubern. Kalkablagerungen gehören der Vergangenheit an. Die herausragenden Eigenschaften von „HÜPPE Anti-Plaque“ zertifizierte nun der TÜV-Rheinland, der auf UV-, Temperatur- und mechanische Beständigkeit sowie die Adhäsionseigenschaften des Materials prüfte. Viele Duschabtrennungen von HÜPPE sind bereits serienmäßig mit „Anti-Plaque“ ausgestattet. Sogar die sehr preisgünstigen Modelle sind mindestens optional mit der Veredelung erhältlich.