Smarter Schutz dank Sensortechnik

GROHE Sense wird einfach auf dem Fußboden platziert, wo er die Temperatur des Raumes sowie die Luftfeuchtigkeit misst. Auslaufendes Wasser wird sofort erkannt und an die App gemeldet – die den Benutzer über den Mangel informiert. Die Wassersensoren können parallel überall im Haus zum Einsatz kommen und bieten so einen umfangreichen Schutz.

Der GROHE Sense Guard ist sogar noch smarter: Er wird direkt an die Hauptwasserleitung angebracht und kann das Wasser bei Schäden sofort abdrehen. Dank seiner intelligenten Technologie erkennt der Wassersensor vielfältige Gefahrenstellen wie drohende Wasserrohbrücke, Lecks oder Frostschäden. Sogar bei nicht zugedrehten Wasserhähnen informiert er den Benutzer.

Darstellung eines Hauses mit Sensoren, die mittels APP warnen.

  Der Wassersensor, der zusätzlich auch den Wasserverbrauch misst.